Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
Rechteck
Startseiteüber unsRallyeMitglied werdenAnfahrtClubbereichGrühnkohl
Oldtimer Club Vierlande Heinrich-Osterath-Str. 1 21037 Hamburg Impressum
OC4 Hamburg
Oldtimer Club Vierlande
Wochenblatt.jpgWochenblatt.jpg
Von Melanie Ucke Mitten in Vierlanden steht eine Halle, die das Herz eines jeden Oldtimerliebhabers, eines sogenannten Schraubers, höher schlagen lässt: Komplett saniert, großzügig, zwei Hebebühnen, neu gegossener Betonboden und viel Platz für Ersatzteile. Natürlich darf die Kaffeeküche nicht fehlen, es ist warm und trocken und belohnt wird der Bastler mit der Aussicht auf eine Tour durch eines der schönsten Gebiete Hamburgs. Er kann direkt aus der HobbyWerkstatt losfahren in die Umgebung. Die Halle liegt malerisch nahe Elbe, Marschbahndamm und Sachsenwald. Wenns mal regnet, schadet das nichts. Wir fahren, wenn wir Zeit und Lust haben, natürlich nicht bei Schnee und Eis oder wenn es dauerregnet, aber grundsätzlich sind die Oldies Gebrauchsgüter“, stellt Thorsten Hottenrott klar. Er ist der Initiator des Oldtimer Club Vierlande. Hier treffen sich seit Sommer 2013 Fans und Familie zur gemeinsamen Ausfahrt oder eben Schrauberei. Die 12 Mitglieder sind nicht die übervorsichtigen Liebhaber alter Automodelle, die ihre Schätze“ nur im strahlenden Sonnenschein hervorholen zur Landpartie. Im Gegenteil: Bei Touren werden schon mal einige tausend Kilometer gefahren. So war Hottenrott mit seinem 67er Mercedes 250 SE Coupé in OriginalTannengrün schon am Polarkreis oder hat auch die Alpenpässe überquert. Und soll auch noch weiter laufen: "Gebastelt wird, damit es weitergeht“, freut sich der bekennende MercedesFan auf die nächste Tour. "Ich konnte 1981 die MercedesHeckflosse meines Großvaters übernehmen, daher die Leidenschaft. Mein erstes Auto war übrigens ein Käfer.“ Gerade hat er in den ersten Januartagen den Wagen auf eine elektronische Zündanlage umgebaut. Zwei Tage hat Hottenrott gewerkelt, jetzt kann er bald wieder los. Der Oldtimer Club hält im Übrigen wenig von Rangordnungen und festgelegten Zeiten. Mit typischem Vereinsleben haben sie nichts am Hut. Die 12 Mitglieder treffen sich zwar zum gemeinsamen Schrauben oder Grillen, sind von Tagesordnungen aber weit entfernt. Hier bringt jeder sein Werkzeug mit, es wird gearbeitet, wenn eine der Hebebühnen frei ist und die Freizeit es eben zulässt. Wenn jemand noch Gerätschaften mitbringt, die alle Mitglieder nutzen können wie etwa den alten, professionellen Teilereiniger oder einen funktionstüchtigen Kompressor umso besser. "Der Club hat noch Platz für "Neue"; für alle Marken und Modelle: Einfach melden.“ Die diesjährige Vierlandenrallye ist für den Spätsommer geplant. Gäste sind willkommen, mit ihren historischen Vehikeln teilzunehmen. Mehr Infos im Netz auf oclub4.de